In Klosters ist ein Chauffeur beim Entladen einer Walze durch diese eingeklemmt worden. Der Mann erlitt schwere Verletzungen an den Beinen.

Der 36-Jährige wollte am Montagvormittag in einer steilen Baustellenzufahrt eine Grabenwalze von einem Lastwagen entladen. Bei diesem Vorgang rutschte die Walze kurz nach 10 Uhr unkontrolliert gegen die Stirnseite der Ladefläche und klemmte die Beine des Chauffeurs ein. Zum Glück war ein Kollege anwesend, der den Verletzten sofort zum Arzt fahren konnte. Nach der notfallmässigen Behandlung wurde der Mann mit schweren Quetschungen an den Beinen durch ein Ambulanzteam ins Spital nach Schiers überführt. Der genaue Unfallhergang wird durch die Kantonspolizei Graubünden ermittelt.

(Kapo Graubünden, 22.10.2010)