Die US Schluein Ilanz konnte sich in der regionalen 3. Liga-Meisterschaft nur gerade eine Woche lang an der alleinigen Tabellenführung erfreuen, denn die Bündner Oberländer sind nach der überraschenden 0:1-Auswärtsniederlage gegen Valposchiavo Calcio wieder vom punktgleichen FC Bad Ragaz abgelöst worden. 

Die Schlueiner gerieten auf dem Sportplatz Casai in Campascio in der 43. Minute durch Nakarin Phatphuang in Rückstand und konnten diesen in doppelter Unterzahl – Tiziano Vinzens wurde in der 49. Minute nach der zweiten Verwarnung und Daniel Jose Caldeira Lopes in der 66. Minute mit der roten Karte ausgeschlossen – nicht mehr wettmachen.

Diese Chance liess sich der FC Bad Ragaz eine Woche nach dem verlorenen Spitzenkampf nicht entgehen und kanterte auf dem Sportplatz Ri-Au den ersatzgeschwächten und enttäuschenden FC Ems gleich mit 5:0-Toren nieder. Auch die Emser, die nur einen Punkt vor den letztplatzierten FC Netstal und FC Sargans liegen, mussten die Partie nach dem Ausschluss ihres Torhüters Rui Andri Da Fonseca Chance in der 70. Minute zu zehnt beenden.

Erster Verfolger der beiden Oberländer Spitzenteams ist die Nachwuchsmannschaft von Chur97, die sich dank eines von Mitko Gjorgjievski in der 81. Minute erzielten Treffers auswärts gegen den FC Sargans mit 1:0-Toren hat durchsetzen können. Auf den nächsten zwei Plätzen folgen der FC Landquart-Herrschaft, der die CB Lumnezia mit 3:0-Toren geschlagen nach Hause schickte, und das weiterhin positiv überraschende Team von Valposchiavo Calcio.

Eine 0:5-Heimniederlage erlitt der chancenlose FC Thusis-Cazis gegen die zweite Mannschaft des USV Eschen/Mauren, die wegen der Länderspielpause im Ländle allerdings durch mehrere Spieler des Fanionteams verstärkt worden war.

FC Celerina noch verlustpunktlos  

In der 4. Liga ist die Bilanz des Spitzenreiters FC Celerina auch nach acht Runden noch makellos. Die Oberengadiner gaben sich im Heimspiel gegen den CB Surses keine Blösse und schlugen die Oberhalbsteiner mit 5:1-Toren. Den zweiten Platz belegt mit fünf Punkten Rückstand nach wie vor der CB Trun/Rabius.

In der Coca-Cola Junior League unterlag Chur97 dem Tabellenletzten FC Amriswil mit 3:5-Toren und ist deshalb in die zweite Tabellenhälfte zurückgerutscht.

FC Ems ist derzeit nicht zu bremsen

In der 1. Liga der Frauen musste sich der FC Thusis-Cazis auswärts gegen den Tabellenführer FC Luzern mit 1:2-Toren geschlagen geben und ist somit auf den achten Platz zurückgefallen. Weiter auf dem Vormarsch ist in der 2. Liga der Frauen dagegen der FC Ems, der nach dem souveränen 4:0-Heimsieg gegen den FC Buchs bereits Tabellenvierter ist.

Telegramme, Resultate und Ranglisten unter www.football.ch