Der Überblick über das Bündner Weekend-Sportgeschehen im Badminton, Volleyball und Basketball.

Erster Saisonsieg des Badminton Clubs Chur

Am Freitagabend traf die erste Mannschaft des Badminton Clubs Chur im Interclub der 1. Liga in der Turnhalle des Schulhauses Florentini auf das Team Argovia 3 und konnte mit 4:3-Spielen den ersten Saisonsieg feiern. Es war dies die richtige Antwort des Stadtclubs auf die vor zweieinhalb Wochen erlittene unnötige 3:4-Heimniederlage gegen den Tabellenletzten BC Gossau.

Siege für die Einheimischen errangen dabei Dustin Madathumpidi, Fabian Seebach und Andreas Schwendener im Herreneinzel sowie Fabian Seebach und Dustin Madathumpidi im Herrendoppel, während Franziska Gerber im Dameneinzel, Franziska Gerber und Linda Balmer im Damendoppel sowie Linda Balmer und Andreas Schwendener im Mixeddoppel Niederlagen einstecken mussten. 

Dank diesem Erfolg konnte der Badminton Club Chur zwei Punkte auf sein Konto verbuchen und zumindest vorübergehend auf den dritten Tabellenplatz vorstossen.

Für den VBC Chur ist das Cup-Abenteuer vorbei

Das 1. Liga-Männerteam des VBC Chur musste am Samstag in der 2. Runde des Mobiliar Volley Cups gegen den 2. Ligisten Wädivolley eine unerwartete 1:3-Auswärtsniederlage einstecken und ist damit ausgeschieden.

Den Startabschnitt konnten die Gäste zwar mit 27:25-Punkten für sich entscheiden, mussten sich dann aber in den weiteren Sätzen mit 12:25-, 21:25- und 22:25-Punkten geschlagen geben. Nach dem enttäuschenden Cup-Out können sich die Churer nun ganz auf die in einer Woche startende Meisterschaft konzentrieren. 

Der einzig im Mobiliar Volley Cup noch verbliebene Bündner Vertreter ist das 2. Liga-Frauenteam des VBC Arosa, das in der 3. Runde gegen Ligakonkurrenten Volley Uster spielen muss.

Heimsiege von GRBB Chur

Am Samstag fand in der Churer Sporthalle Sand der erste diesjährige Gameday von Graubünden Basketball Chur statt. 

Das 2. Liga-Männerteam bestritt nach der vor Wochenfrist auswärts gegen den CVJM Frauenfeld erlittenen 51:61-Auftaktniederlage bereits das zweite Meisterschaftsspiel und konnte dabei gegen den KTV Schaffhausen einen klaren 93:69-Sieg feiern. Das 3. Liga-Frauenteam musste gegen den BC Rapperswil-Jona Lakers antreten und kam zu einem verdienten 54:43-Erfolg.

Der nächste Gameday von Graubünden Basketball Chur findet am ersten Samstag im November statt, wenn die Männer in der Sporthalle Sand auf Mutschellen Basketball und die Frauen auf den CVJM Frauenfeld treffen.

 

Resultate und Ranglisten unter www.swiss-badminton.ch und www.probasket.ch