Bei Ginedas, in der Nähe von Tomils und Rothenbrunnen, ist es am Freitagabend zu einem Selbstunfall mit einem landwirtschaftlichen Gefährt gekommen. Der Fahrzeuglenker wurde dabei schwer verletzt.

Der 61-jährige Lenker eines landwirtschaftlichen Motorfahrzeuges befuhr am Freitagabend oberhalb von Scheid den Feldweg Tgiplat. Bei der Örtlichkeit Ginedas geriet er mit dem Traktor aus noch nicht geklärten Gründen rechts vom Weg ab und rollte den steilen Abhang hinunter. Der Lenker wurde aus dem Fahrzeug geschleudert und blieb schwerverletzt im Bachbett des Tobels liegen. Nach einer aufwendigen Bergungsaktion konnte der Verunfallte mit der Rega ins Kantonsspital Graubünden nach Chur geflogen werden. Das Gefährt blieb im Tobel verkeilt, stark beschädigt liegen und konnte erst am Samstag geborgen werden.

 

(Kantonspolizei Graubünden, 7.10.2018)