Nach einem warmen Herbst-Wochenende in der ganzen Schweiz haben uns heute Montag die ersten winterlichen Vorboten erreicht. Fast in der ganzen Schweiz ist es kühl und nass und die Schneefallgrenze sinkt auf 1200 Meter. In der Höhe ist es bereits weiss. 

«Meteonews» schreibt in einer Medienmitteilung: «Oberhalb von rund 1500 Metern dürfte es weiss werden.» Die Meteorologen erwarten eine kleine Schneeschicht von «etwa 5 bis 15 Zentimetern», ab 2000 Meter liegt gar ein halber Meter drin.

Bergün gestern Abend und heute Vormittag.

Mit den winterlichen Temperaturen ist es aber schnell wieder vorbei. Bereits morgen Dienstag wird es wieder wärmer. Nächste Nacht kühlt es allerdings nochmals stark ab, es kann zu Frost kommen.

Leichte Schneeschicht oberhalb von Bivio.

Der «Mini-Winter» ist aber definitiv nicht von Dauer: Ja länger die Woche andauert, desto wärmer wird es. Am Donnerstag könnte es im Norden lokal sogar für 20 Grad reichen. Am Wochenende ist es dann fast überall sonnig und trocken mit Temperaturen um die 20 Grad.

Winter auf dem Jakobshorn in Davos.

Und der Schnee ist dann für den Moment auch in der Höhe wieder weg.

 

(Bilder: Webcams Schweiz)