Das Bike Angebot von Arosa Lenzerheide ist um ein Highlight grösser. Der neue Hörnli Trail ist im Alpenraum einzigartig. Die Länge von knapp 6.8 km und die topografischen Gegebenheiten sind am Hörnli in Arosa einmalig und prädestiniert für einen Flowtrail, der von praktisch allen Könner-Stufen, vor allem auch für Familien, befahren werden kann. Die Mountainbikepiste ist für Wanderer gesperrt und den Bikern vorbehalten.

Arosa freut sich, den über den Sommer 2018 mit Allegra Tourismus gebauten Hörnli Trail bereits am 28. September 2018 öffnen zu dürfen. Die optimalen Wetterbedingungen über den gesamten Sommer liessen den Bau rasch voranschreiten, sodass das geplante Bauende von Ende Oktober auf Ende September 2018 vorgezogen werden konnte.

Die Biker erwartet nun einen so vielseitigen Flowtrail, wie man es bis anhin wohl europaweit noch nicht kennt. Der Start bei der Arosa Bergbahnen Hörnli-Express Bergstation auf 2‘482 Meter über Meer bietet bereits eine wunderschöne Aussicht auf Arosa und deren Bergwelt. Der Trail führt nach den ersten Anlegerkurven durch ein abwechslungsreiches und einzigartig bearbeitetes Steinfeld. Weiter geht es im offenen Gelände mit bester Aussicht auf den Hörnli Stein oder aufs Aroser Weisshorn bis zu zwei kleinen Seen, bei welchen man sein eigenes Spiegelbild im Wasser bestaunen kann.

Das nächste Highlight lässt nicht lange auf sich warten. Es geht durch das Sagengebiet des „verwunschenen Schlosses“ mit dem daneben liegenden Hauaseeli. Der See bietet ab Sommer 2019 die ideale Möglichkeit für eine kleine Abkühlung. Der Trail schlängelt sich weiter in offenem Gelände, beim wunderschönen Panorama, zwischen den Alpenrosen und Heidelbeeren Stauden bis runter Richtung Restaurant Alpenblick und weiter Richtung Talstation des Hörnli-Express.

Auf der ganzen Strecke bieten sich immer wieder Ruhezonen zum Erholen an, denn die insgesamt 113 Kurven haben es in sich. Gerade für Familien empfiehlt es sich daher, vor der ersten Fahrt den Pumptrack beim Sportplatz Ochsenbühl zu besuchen und so die nötige Sicherheit für den Trail zu erlangen.

 

(Bild: zVg.)