Am Samstagnachmittag sind eine Fahrradfahrerin und eine Personenwagenlenkerin seitlich-frontal kollidiert. Die Fahrradfahrerin zog sich unbestimmte Verletzungen zu.

Die 61-jährige Personenwagenlenkerin fuhr am Samstag gegen 14.35 Uhr in Haldenstein von der Sägaböngelistrasse herkommend in Richtung Bahnhofstrasse. Bei der Einmündung hielt sie ihr Fahrzeug an und prüfte die Verkehrslage. Da sie keine weiteren Verkehrsteilnehmer feststellen konnte, fuhr sie los. Aus noch ungeklärten Gründen kam es dabei zu einer Kollision mit der 49-jährigen Fahrradfahrerin. Diese stürzte und zog sich unbestimmte Verletzungen am Bein zu. Ein Team der Rettung Chur betreute die Frau notfallmedizinisch und überführte sie ins Kantonsspital Graubünden nach Chur. Die Kantonspolizei Graubünden untersucht den genauen Unfallhergang.

 

(Bild: Kapo Graubünden, 23.9.2018)