Kurz vor dem Wochenende gibt es ab sofort auf GRHeute ein paar Gedichte, Geschichten und Sonstiges von unserem Musikredaktor Chris Bluemoon. Stöbern, lesen, kopieren oder einfach auch nur geniessen. Heute das Stück: «Dini Entscheidig» aus dem Jahre 2015.

Du kasch nid wüssa, wenn dr Moment kunnd,
wo’s diar dis Härz verrupft und si gaht ohni Grund.
Dä Moment, wo din Chef di ufd Strass stellt
und es nüma lang gaht, bis diar jedi Grundlag fehlt.
Oder was isch, wenn’s di mora us heiterem Himmel putzt?
Kasch säga, du hegisch gläbt und jedi Chanca gnutzt?
Z’Schicksal isch en miesa Verröter ama dunkla Tag.
Holt sich, wases au immer will, ohni ei Frog.
Drum denk dra, wetsch läba, würdi etz grad afoh.
Wetsch am liabschta drischlah, muasch nid hina ahstah.
Stolper nid über dini Schuah und suach noch neua Ziil.
Ufgeh, no way! Es git uf dera Wält no so viil.
Di beschta sterbend jung. Di meischta sterbend tumm.
Mach jetzt was us dim Läba, bevor dr Countdown kunnd.
Hol zrugg, was diar kört und lahn alles ligga.
Jeda, wo sich in Wäg stellt, söll sich …

Dini Entscheidig, es liid in dina Händ
ob dur z Paradies oder frontal in d Wänd.
Dis Läba, also entscheid di schnell.
Dini Entscheidig – Heaven or Hell.