Wir von GRHeute haben in die Plattensammlungen von Bündner Persönlichkeiten geschaut und mit ihnen über ihre eigenen Musikvorlieben gesprochen. Was dabei alles ans Tageslicht kommt, erfahrt ihr exklusiv hier. Heute im GRHeute Soundtrack: Jörg Guyan vom Mountain Rat Pack.

Erste gekaufte CD:

 

 

 

 

 

 

CD weiss ich nicht mehr, aber meine erster Vinyl Tonträger war Waterloo von ABBA, die Single.

Lieblingslied der CD:
Damit ist auch die zweite Frage beantwortet.

Zuletzt gekauftes Lied:
Zuletzt gekauft habe ich Rikki donˋt lose that number von Steely Dan. Brauche ich für ein Weekly Jazz Projekt im Dezember.

Aktueller Lieblingssong:
Mein aktueller Lieblingssong ist wahrscheinlich Caruso von Lucio Dalla.

Nervigster Song:
Ich nerve mich nicht über Songs. Ich wechsle einfach den Sender.

Top 3, Bündner Songs:
Meine Bündner Songs sind das Churerliadli von Walter Lietha, mir gefiel ein Song von Hades, ich glaub’ er hieß Mumma und natürlich Alles wäga diar von May Day, weil mich einiges mit André Renggli verbindet.

Top 3, Lieblingskünstler:
Frank Sinatra, B.B. King, Etta James

Lieblingssong mit eigener Beteiligung:
Damn your eyes, aufgenommen 1996 mit Blow Job & the B.J.Horns, und so ziemlich alles, was demnächst auf meiner/unserer klingenden Visitenkarte rauskommt.

Lieblingslied meiner Jugend:
L’isola che non c’è von Edoardo Bennato war mir während der Pubertät sehr wichtig.

Lieblingslied von früher, das mir heute peinlich ist:
Dass ich ABBA hörte, war mir dann später eine Zeit lang peinlich, heute eigentlich nicht mehr.

Top 3, beste besuchte Konzerte:
B.B. King, James Brown und Etta James

Wenn ich ein Album wäre, wäre ich dieses:
Als Album wäre ich gerne irgend eine Best of von Frank Sinatra.

Dieser Künstler hat mich am meisten geprägt:
Er hat mich wahrscheinlich, hoffentlich, am meisten geprägt.

Mit diesem Künstler würde ich gerne mal zusammenarbeiten:
Natürlich würde ich gerne mit Tony Bennett singen, er ist der letzte Grosse aus dieser Generation, der noch lebt.

Mit diesem Künstler kann ich nichts anfangen:
Mit der Sängerin von Atemlos kann ich wirklich nichts anfangen.

Diesen Act möchte ich in naher Zukunft unbedingt noch live sehen:
Van Morrison würde ich gerne live sehen.

Für mich der Act der Zukunft:
Was den Act der Zukunft betrifft, bin ich der Falsche, da ich mich mit dem aktuellen Musikschaffen zu wenig auskenne. Aber es gefällt mir, dass sich immer mehr Bündner Acts wie Hedgehog oder From Kid auch national durchsetzen.