Der Schweizer Football-Meister Calanda Broncos muss für die nächste Saison einen neuen US-Verstärkungsspieler suchen: Defense Lineman Jeff Worthy hat sich dazu entschlossen, seine Karriere nach drei Schweizer Meistertiteln in Serie an den Nagel zu hängen.

Als Jeff Worthy Anfang 2016 aus den USA in die Schweiz kam (damals zu den Bern Grizzlies), galt er sofort als einer der hochkarätigsten Zuzüge in der nationalen Football-Geschichte, hatte er zuvor doch in den USA mehrere Jahre – bei den Boise State Broncos und den Arizona Wildcats – auf höchsten College-Football-Level gespielt. Der 130 kg schwere Defense Lineman dominierte dann auch sogleich in der Schweizer Meisterschaft, gewann in seinem ersten Jahr in Bern den Titel, ehe er zu den Calanda Broncos wechselte, wo er in den letzten beiden Jahren 22 Siege (bei nur 2 Niederlagen) und zwei weiteren Schweizer Meistertiteln feierte. «Jeff hat sein ganzes Leben Football gespielt, war aber schon letztes Jahr körperlich angeschlagen. Gesundheitliche Gründe führten zur Entscheidung zurückzutreten. Er hat mich darüber informiert, dass es für ihn Zeit sei, das nächste Kapitel in seinem Leben aufzuschlagen», bedauert Broncos-Coach Geoff Buffum den Abgang seines Defense-Line-Captains, «Jeff hat für uns einen Super-Job als Spieler und als Positionstrainer in der 1. Mannschaft gemacht. Seine Nebenspieler haben viel gelernt in diesen zwei Jahren.» Wer die US-Söldner-Positionen nächstes Jahr bei den Broncos besetzt, steht gemäss Buffum noch nicht fest.

So oder so wollen die Bündner ihren vor einigen Jahren eingeschlagenen Kurs, auf einheimische Spieler zu setzen, konsequent fortsetzen. Aus diesem Grund veranstalten diverse Mannschaften der Broncos in den kommenden Wochen Probetrainings und Testwochen: Die U13-Flag-Football-Junioren (eine kontaktfreie, spielerische Form für Kinder) präsentieren ihren Sport diesen Sonntag am Coop-Andiamo-Fest auf der Churer Quaderwiese, die mittlerweile über 40 Girls starke Cheerleaders-Truppe (ab 9 Jahren) öffnet ab Montag für Interessierte einige Wochen die Türen, um ins Cheers-Training einzusteigen. Auch Erwachsene erhalten die Gelegenheit, Football-Luft an einem Tryout-Tag am 6. Oktober zu schnuppern. Ausserdem starten dieses Wochenende auch die jüngsten Vollkontakt-Footballer der Calanda Broncos in ihre Meisterschaftssaison: Die U16 tritt am Sonntag im ersten Spiel auswärts in Zürich an.

 

 

(Bild Jeff Worthy: Ana Zinsli)