Die Nummer 1000 hat Caroline Maissen Glück gebracht: Es war der Hauptgewinn der Tombola am Churer Fest. Jetzt ist sie stolze Besitzerin eines E-Bikes von Bergstrom.

Es war am Samstagabend, als Caroline Maissen mit ihrem Mann Tobias, ihrer Cousine und deren Mann Lose kaufte. «Ich habe mir eine Limite gesetzt. Wenn ich keine Treffer habe, höre ich auf», sagt die 40-jähriger Mutter zweiter Kinder. Caroline Maissen kaufte fünf Lose. Alles Nieten. Aber irgendwas bewog sie, nochmals vier zu kaufen. «Es war das letzte Los, und es hatte die Nummer 1000», sagt Caroline Maissen. So war die Felsbergerin am Samstagabend um 20 Uhr stolze Besitzerin eines E-Bikes.

Caroline Maissen fährt oft Velo mit ihrer Familie. «Ich habe mich wirklich über den Gewinn gefreut.» Nach einer kurzen Testfahrt ist sie vollkommen überzeugt vom E-Bike.  Auch ihr Mann Tobias freut sich darüber. «Ich darf es sicher einmal ausprobieren.» Er selbst hat übrigens einen Gutschein für eine Squad-Fahrt gewonnen. Die Cousine und ihr Mann zogen allesamt Nieten.

Das E-Bike der Marke Bergstrom wurde von Arcas Tretmaschinen gesponsert und hat den Gegenwert von etwa 5000 Franken.

(Bild: GRHeute; v.l.r.n.: Gewinnerin Caroline Maissen, arcas-Tretmaschinen-Geschäftsführer in spe, Arthur Rogantin, Churer-Fest-OK-Präsidentin Andrea Thür-Suter.)

 

 

Open Popup