In der Nacht auf Donnerstag ist eine unbekannte Täterschaft in Samnaun Dorf in eine Bijouterie eingebrochen. Die mutmassliche Täterschaft wurde gefasst.

Kurz nach 4 Uhr morgens ging bei der Kantonspolizei Graubünden der Alarm über einen Einbruch in eine Bijouterie in Samnaun Dorf ein. Die Täterschaft hatte mit einem Geländefahrzeug die Eingangstür des Geschäfts eingerammt. Nach ersten Erkenntnissen wurde dieses praktisch leergeräumt. Anwohner konnten beobachten wie drei vermummte Personen ins Geschäft eindrangen. Anschliessend wurde die Flucht mit einem grauen Mercedes-Benz ergriffen. Das Fahrzeug konnte rund eine Stunde nach dem Einbruch in der Region Mals im italienischen Südtirol beobachtet werden.

Bereits am Freitagmorgen wurden in Italien drei Personen festgenommen. Die Polizia di Stato hielt das Fluchtfahrzeug, einen grauen Mercedes-Benz, auf einer Autobahn bei Verona an. Die drei Insassen, französische Staatsangehörige im Alter von 18, 22 und 24 Jahren, werden verdächtigt, in der Nacht auf Donnerstag den Einbruchdiebstahl in eine Bijouterie in Samnaun verübt zu haben. Die Männer hatten Uhren und Schmuck im Wert von mehreren hunderttausend Franken erbeutet. Vom Deliktsgut fehlt bis jetzt jede Spur. 

Die Bündner Strafverfolgungsbehörden haben für die drei Tatverdächtigen in Italien einen Haftantrag gestellt.