Das Bergfest der Sommerferien liegt definitiv hinter uns – jetzt läuft der Countdown zum Churer Fest. Die Bändel dazu kann man jetzt kaufen.

Zum dritten Mal wird im Vorverkauf des Churer Fests der Bändel verkauft. Zum dritten Mal gibt es auch die Diskussionen dazu: zu teuer, zu überflüssig, zu überhaupt.    Dabei weiss man gar nicht, was alles zur Organisation eines derartigen Grossanlasses gehört. «Wir bezahlen mit den Einnahmen zum Beispiel Beiträge an Stände, die sonst nicht kommen würden», sagt Chef-Organisatorin Andrea Thür, «und es braucht eine gewisse Durchmischung, damit das Churer Fest nicht zu einem reinen Food Festival wird.»

Um den Churer Bändel auch dem letzten Zweifler schmackhaft zu machen, gibt es dieses Jahr ein paar Aktionen dazu: Gratis Schuhmiete im Palazzo-Bowling, zwei Franken Reduktion auf Kino-Eintritte in Chur, freie Eintritte in drei Museen – und noch einiges mehr. Genauere Angaben gibt es hier: Bändel – Churer Fest. Die meisten Vergünstigungen sind bis mindestens eine Woche nach dem Fest gültig, andere bis weit einen Monat darüber hinaus. Man verpasst im Zweifelsfalle also keine Minute des Churer Fests.

Der Festbändel ist ab Montag, 6. August im Regionalen Informationszentrum am Bahnhof Chur und in allen Raiffeisen-Filialen von Bonaduz bis Landquart zu kaufen. Er kostet wie die Jahre vorher für alle 10 Franken; Inhaber der ChurCard bekommen noch einen Jeton für ein Erfrischungsgetränk dazu.

Wir meinen: Der Churer Bändel ist Ehrensache!

(Bild: GRHeute)