Am Samstag, 28. Juli 2018 wird das 20-jährige Jubiläum des Badesees Davos Munts in der Val Lumnezia mit verschiedenen Konzerten von Canorus, Hard Milk, Mattiu Defuns, Crimer und dem DJ Hyphen X Hykay (Breitbild) sowie einem abwechslungsreichen Kinderprogramm und einer Festwirtschaft standesgemäss gefeiert.

Der Badesee «Hinter den Hügeln» wie Davos Munts übersetzt heisst, ist ein idyllischer Ort, der sowohl Kinder als auch Erwachsene anlockt. Für die Kleinen bietet ein grosses Planschbecken genau das, was sie sich im Sommer so sehnlichst wünschen: spritzen, schwappen, waten und Böötli fahren. Jugendliche lieben es vom Steg zu springen und die Erwachsenen schwimmen gerne gemütlich durch den ganzen naturnahen Badesee. Die terrassenförmige Uferlandschaft bietet viel Platz um sich breit zu machen und die Sonne zu geniessen. Zudem sind auf der Anlage mehrere Grillplätze zu finden. Beliebt sind auch das Beachvolleyballfeld und die Slack-Line. Neuerdings steht auch ein Floss für die Kleinen zur Verfügung. Natürlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. Das Angebot des Seecafés ist vielfältig. Ob Snacks, Glacés, knackige Salate, oder erfrischende Getränke, hungern oder dursten muss niemand. Seit der letzten Sommersaison befindet sich auch direkt beim Gelände eine E-Bike Ladestation. Das Raiffeisen Kinofestival anfangs August ist sicher jedes Jahr ein Höhepunkt in Davos Munts.

Vor 20 Jahren berichteten die Medien, dass in der herrlichen Berglandschaft in Davos Munts, oberhalb von Degen/Vattiz ein neuer Treffpunkt in der Val Lumnezia erschaffen wurde. Der Badesee von einer Grösse von 4000 Quadratmeter mit den verschiedenen Abschnitten und Rinnsalen solle ein neuer Treffpunkt für Gäste und Einheimische, Jung und Alt sein. Die Motivation zum Bau eines naturnahen Badesees war das Bestreben das Freizeit- und Ferienangebot des Tals im Sommer, durch eine echte Alternative zu herkömmlichen Badeanlagen, zu bereichern. Bereits im Jahr 1986 entwickelten sich die ersten Ideen. 1991 war dann die Frage der Trägerschaft geklärt und die Organisation Pro Val Lumnezia übernahm den Lead. Einhergehend mit der Verbesserung des Wanderwegnetzes, der Erhebung der Kurtaxe, des Einrichtens einer Infostelle für das ganze Tal sowie der Unterstützung von zu erhaltenden Kulturwerken, wurde anschliessend das ambitiöseste Projekt, der Badesees Davos Munts, in Angriff genommen. Wichtig dabei immer das naturnahe Tourismusbestreben des Tals.

Im Jahr 1998 wurde die Eröffnung im Rahmen eines Volksfestes gefeiert. Die sanitären Anlagen sowie die Solarduschen befanden sich in einer sanft renovierten Scheune. Im Jahr 2014 wurde dann das neue Betriebsgebäude mit einem Kiosk, einem Bistro-Restaurant, Umkleide und Toiletten eingeweiht. Diese weitere Infrastruktur wurde so wichtig, da insbesondere der Sommertourismus in der Val Lumnezia unterdessen ohne das Erholungsgebiet Davos Munts nicht mehr vorstellbar wäre. Im Jahr 2017 wurde das Betriebsgebäude mit einer Anerkennung «Gute Bauten 2017 Graubünden» ausgezeichnet.

Das 20-jährige Jubiläum des Badesees am Samstag, 28. Juli 2018 bietet den Gästen und Einheimischen ein farbiges Programm. Am Nachmittag ab 13.00 Uhr startet das Kinderprogramm der «Uniun da dunnas Vella» mit Spielen, Schminken und einer tollen Hüpfburg. Ab 15.00 Uhr beginnen die abwechslungsreichen Konzerte. Als erste treten der einheimische Chor Canorus und anschliessend die Band Hard Milk auf. Am frühen Abend folgt Mattiu Defuns aus Trun mit seinen romanischen Liedern. Der Abschluss der Konzerte macht dann Crimer. Seine Popmusik, angelehnt an die 1980 Jahre, verspricht eine tolle Unterhaltung. Ab 22.30 Uhr beginnt die Party mit dem DJ Hyphen X Hykay, auch bekannt von der Bündner Band Breitbild. Für Getränke und feine Spezialitäten sorgt die Festwirtschaft des Restaurants Davos Munts.

 

(Bild: zVg.)