Familie Schwörer ist mit ihrer Umweltmission «Top to Top» auf allen Meeren zu Hause. Mit Wurzeln in Graubünden berichten sie auf GRHeute über ihre abenteuerliche Reise rund um die Welt, die mittlerweile schon 15 Jahre dauert. Heute schreibt Andri (11) aus Island.

«Manchmal staune ich, wie gut Papa die ganze Technik unseres Schiffes, der Pachamama, versteht. Ich habe heute einen Tag auf der Werft mitgeholfen, unser Zuhause möglichst schnell wieder flott zu kriegen.  Unglaublich, was sich alles hinter der Holzverschalung im Bauch des Schiffes verbirgt: Kabel, Röhren, Isolationsmatten, Pumpen, Motor…

Meine Aufgabe war es, das Schiff neu zu isolieren. Das bedeutet: Alte Isolationsmatten wegkratzen, neue Isolierung zuschneiden und an die Aluminiumschale drücken, einzelne Teile zusammenkleben. Nach dieser etwas eintönigen Arbeit holte ich an Deck frische Luft. Doch da schoss auch schon wieder Mama um die Ecke und drückte mir die Sikapistole in die Hand. Weiter geht’s! Alle 18 Relingstangen wurden mit der Klebemasse abgedichtet.  

Schon bald wird das Schiff wieder im Wasser sein, doch ich habe heute gesehen, dass es bis dahin noch viele kleinere und grössere, langweiligere und spannendere Arbeiten zu erledigen gilt.»

 

Info

Wer hinter den Schwörers steckt, gibts hier nachzulesen, Infos zu ihrer Mission Top-to-Top findest Du hier.

 

 

(Autor: Andri Schwörer, Bilder: zVg.)