Die Regierung sichert der römisch-katholischen Kirchenstiftung St. Johann für die Konservierung und Restaurierung der Kirche St. Johann in Domat/Ems einen Beitrag in der Höhe von maximal 680000 Franken zu.

Die Kirche St. Johann steht am nördlichen Dorfrand am rechten Rheinufer auf der “Tuma Turera” und wurde in der ersten Hälfte des 12. Jahrhunderts erbaut. Der heutige Bau wurde über einem Vorgängerbau errichtet. Der gotische Chor der heutigen Kirche wurde 1504 gebaut, das Schiff 1515. Anlässlich der Neuweihe am 5. Juli 1515 wurde der Turm um ein Geschoss erhöht.

Das denkmalgeschützte Bauwerk von nationaler Bedeutung soll nun im Rahmen des Projekts etappenweise im Innern und Äussern restauriert werden. Architektonische Veränderungen werden, wo nötig, dezent umgesetzt und optimal in den historischen Bestand integriert. Der oberste Bereich der «Tuma Turera» wird neu gestaltet und ist ein Schritt in die aktive Weiterführung eines lebendigen Kulturguts.

(Bilder: Rufino Emmenegger)