In der Ferienregion Lenzerheide wurde am Mittwoch, den 27. Juni 2018, der neue Globi Wanderweg eröffnet. Auf dem Rundweg im Raum Tgantieni erklärt der Schweizer Kinderheld an 13 neuen Posten spannende Fakten zu Natur und Technik. Themenspezifische Spielelemente sorgen unterwegs für viel Action und Abwechslung.

Vor genau 20 Jahren wurde in Lenzerheide der erste und einzige Globi Wanderweg eröffnet. Seither ist der fröhliche, mutige und einfallsreiche Kinderheld aus dem Familienprogramm der Ferienregion nicht mehr wegzudenken. Pünktlich auf das runde Jubiläum wurde der beliebte Themenweg im Raum Tgantieni komplett erneuert.

Neu verläuft der Globi Wanderweg auf einem Rundweg vom Bergrestaurant Acla Grischuna über den Panoramaweg bis Sissi und über das Globi Huus und den Speichersee Valos zurück zum Bergrestaurant und der Sesselbahn Tgantieni, dem Ausgangspunkt des Globi Wanderwegs. Unterwegs sorgen insgesamt 13 Posten für eine erlebnisreiche Wanderung für die ganze Familie.

Erlebniswandern mit Globi
Thematisch widmet sich der neue Erlebnisweg den Bereichen Natur und Technik. An den verschiedenen Posten erklärt Globi auf spielerische Art und Weise zum Beispiel wie Solarenergie genutzt werden kann, welche Aufgaben ein Bergbauer hat, wie eine «Flockenfabrik» funktioniert oder wie lange weggeworfener Abfall die Umwelt belastet.

Für Nicole Gysi, Projektverantwortliche bei der Ferienregion Lenzerheide, stand aber nicht nur die Information, sondern primär der Unterhaltungswert im Vordergrund. «Mit dem neuen Globi Wanderweg möchten wir Familien und Wanderer einen unterhaltsamen Erlebnisweg bieten. Sie sollen gemeinsam Zeit verbringen und die Wanderung geniessen» betont Nicole Gysi. Daher wird der neue Globi Wanderweg trotz seiner Länge von rund 6 km und einer reinen Marschzeit von rund 2.5 Stunden als Ganztagesausflug beworben.

Mischung aus Erleben, Entdecken und Lernen
Konzipiert und umgesetzt wurde der neue Globi Wanderweg vom Kunst- und Designkollektiv PRIMOCOLLECTIVE AG, in enger Zusammenarbeit mit der Lenzerheide Marketing und Support AG, der Gemeinde Vaz/Obervaz und dem Globi Verlag. Die einzelnen Posten orientieren sich daher auch mehrheitlich an bestehenden Globi Büchern. Für PRIMOCOLLECTIVE war die Kombination aus Wissen vermitteln, Unterhaltung bieten und das Ganze in einer künstlerischen Installation zu inszenieren eine spannende Herausforderung. «Die Lernaspekte haben wir bewusst als spielerische Elemente in die Posten eingebaut» betont Primo Berera, Projektverantwortlicher bei PRIMOCOLLECTIVE.

So können die Kinder auf dem Globi Wanderweg beispielsweise bei der «Flockenfabrik» auf einer Propellermaschine aus Holz herum klettern, auf einem Karrussel wie die Rega durch die Luft fliegen, mit Ferngläser versteckte Tiere beobachten, Holzkugeln durch einen Holzstapel schicken oder beim Wasserspielplatz den Wasserkreislauf selber lenken. Der neue Globi Wanderweg ist frei begehbar, allerdings nur zum Teil Kinderwagen tauglich. Die Posten sind nicht aufbauend und können daher auch einzeln in eine Wanderung eingebaut werden.

Weitere Informationen unter arosalenzerheide.swiss/globi