Ein Motorradlenker ist in Alvaneu Bad von der Strasse abgekommen und hat einen Bach übersprungen. Er wurde dabei mittelschwer verletzt.

Der 31-jährige Tscheche fuhr am Montagmittag als Erster einer Motorradgruppe vom Albulapass in Richtung Tiefencastel. Nach Alvaneu Bad geriet er rechts über den Fahrbahnrand, fuhr die Böschung hinauf und übersprang mit dem Motorrad den Bach Val digl Guert. An der Hauptstrasse blieb er verletzt liegen. Für die medizinische Erstversorgung wurde die Ambulanz aus Thusis aufgeboten. Die Rega überführte den Mann ins Kantonsspital Graubünden nach Chur. Das total beschädigte Motorrad wurde abtransportiert. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten war die Albulastrasse für eine Dreiviertelstunde gesperrt.

(Kapo Graubünden, 18.06.2018)