Kurz vor dem Wochenende gibt ab sofort auf GRHeute ein paar Gedichte, Geschichten und Sonstiges von unserem Musikredaktor Chris Bluemoon. Stöbern, lesen, kopieren oder einfach auch nur geniessen. Heute das Stück: Affazirkus.

 

Mitem Chef Tête-à-Tête als ob’s mi interessiera tät.
Was de scho wieder wett und z motza hed.
I bin a Läbenskünschtler, a lyrisches Genie
Das seit sogar mini Mama, nur iar gsehnds nid ih.
Mis Verhalta sig für dia Buda total untragbar.
Du bisch scho no fräch, aber alles wunderbar.
Han nia wella mitschwiima in dem kapitalistischa System.
Wili mini Tröim vor Musig in Rhiichwiiti gsehn.
Red miar nid dri, klar hani de Job verbockt.
Drfür mir Bock uf Rap Tour jedi Bühna grockt.
Fühl di frei digga, i fahr min Film und de Lada lauft.
Im Gegasatz zu diar hani bis hüt nid min Arsch verkauft.
I gahn mim Kopf dur d Wand mit da Zügel fix ir Hand.
Kum au klar ohni Job, also tuan nid so arrogant.
Aso tuan nid so arrogant…

Du hesch Geld, doch diar fählt an Charakter.
Also mach miar kai Vorschrifta, du bisch nid min Vater.
Dä Affazirkus hängt miar scho lang zum Hals us.
Jep, denk vo miar wasd wetsch, i bin dus.

Mitem Chef Tête-à-Tête als ob’s mi interessiera tät.
Was de scho wieder wett und z motza hed.
Zitiersch mi ufs Büro, wil di andera nid verwütschisch.
Schiabsch iri Fähler uf mi, wil du a klini Bitch bisch.
Easy, gib miar dr Schuah und du gsehsch mi nia meh.
Das isch kai Problem, wili ina schöni Zuakunft gsehn.
Hani z wenig motiviert tah oder muasch eifach Lüt abbaua.
Für mi kai Problem, wil eh bald abhaua.
I bin kaina, wo für Lob in Ärscher chrücha tuad.
Drfür kanni miar ind Auga luaga und fühl mi würklich guat.
Ziit hani mr immer gnoh für mini Fründa und d Familia.
Drum sind’s etz für mi dah, sötts mal finanziell nid ufgah.
Doch was hesch du in dinem goldiga Palascht?
Nüt drgliicha, aber scho guat, das passt.
Freu di, wenn dini Affa bald Amok laufend.
Wenn d Buda muasch zuatua, wil d Lüt nüma bi Affa kaufend.