Über das vergangene Wochenende ist die Stadtpolizei Chur zu 28 Einsätzen ausgerückt. Es ereigneten sich insgesamt fünf Verkehrsunfälle, wobei keine Personen verletzt wurden. Weitere Einsätze betrafen Hilfeleistungen gegenüber der Bevölkerung, Lärmbelästigungen, Tätlichkeiten und Sachbeschädigungen.

In der Nacht auf Sonntag kollidierte ein Personenwagen auf der Comercialstrasse mit einer Signalisationstafel, die sich angrenzend an das Trottoir befand. Der Lenker hatte unter Alkoholeinfluss das Fahrzeug gelenkt. Ihm wurde der Führerausweis abgenommen. Der genaue Unfallhergang muss noch abgeklärt werden.

Vier weitere Unfälle ereigneten sich am Samstag: Auf einem Parkplatz an der Richtstrasse kam es zu einem Verkehrsunfall, als ein Lenker beim Ausparken mit einem parkierten Fahrzeug kolliderte. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Ebenfalls auf einem Parkplatz an der Rheinfelsstrasse ereignete sich ein Verkehrsunfall, als eine Lenkerin beim Ausparken mit einem hinter ihr stehenden Fahrzeug kollidierte. Auf der A13, vor der Kreuzung Schützengarten, wurden bei einer heftigen Kollision zwei Fahrzeuge total beschädigt.

Heftige Kollision an der Kreuzung Schützengarten

Ein Personenwagenlenker fuhr von der A13 herkommend auf der mittleren Spur aufwärts in Richtung Kreuzung Schützengarten mit der Absicht, nach links in Richtung Stadt Chur zu gelangen. Vor ihm fuhr ein weiterer Fahrzeuglenker in die gleiche Richtung und hielt infolge Rotlicht an der Kreuzung an. Dort bemerkte er, dass er auf die rechte Fahrspur müsse, um in Richtung Lenzerheide zu fahren. Als die Lichtsignalanlage für beide Fahrspuren in Richtung Stadt auf grün wechselte, konnte der in Richtung Stadtzentrum fahrende Automobilist wegen des spurwechselnden Fahrzeuges nicht zufahren. Als dieser mit gestelltem Blinker auf die linke Fahrspur wechselte, um noch bei Grün in die Stadt zu gelangen, übersah er einen bereits auf der linken Fahrspur herannahenden Personenwagen. In der Folge kam es zu einer heftigen frontal/seitlichen Kollision. Glücklicherweise gab es keine Verletzte. Beide Fahrzeuge wurden total beschädigt und mussten abgeschleppt werden.

Am Samstagnachmittag stürzte auf der Wiesentalstrasse, Einmündung Gürtelstrasse, überdies ein Motorradfahrer, als er beim Einbiegen den rechtsseitigen Gartenzaun streifte. Der Motorradlenker blieb unverletzt. Am Wochenende führte die Stadtpolizei Chur mehrere Verkehrskontrollen durch. Dabei wurden fünf Fahrzeuglenker wegen Widerhandlungen gegen das Strassenverkehrsgesetz angezeigt. Sie waren mit vereisten Scheiben unterwegs oder haben unter Alkoholeinfluss das Fahrzeug gelenkt.

 

(Stadtpolizei Chur, 25.2.2018)