XhYU98qWegE

Das Sturmtief «Burglind» hat am Mittwoch die Schweiz und Graubünden überquert. Eine erste Bilanz.

Zahlreiche Bergbahnen und öffentliche Verkehrsmittel mussten den Betrieb einstellen. Am Birchholz in Igis wurden Schätzungen zufolge 30 Bäume von «Burglind» aus dem Boden gerissen. Das Video, wo auch flüchtende Hirsche zu sehen sind, gibts oben. 

Rund 30 Bäume wurden bei Igis entwurzelt.

Unter den in Mitleidenschaft gezogenen Bergbahnen befindet sich Grüsch-Danusa, wo der Betrieb gestern Mittag eingestellt werden musste. Ähnlich zeigte sich die Situation im Gebiet Lenzerheide-Arosa, wo mehrere Anlagen geschlossen werden mussten.

Alleine in der Region Landquart musste die Feuerwehr zu 16 Einsätzen ausrücken. In Zizers wurde das Clubhaus des Tennisclubs schwer beschädigt, als ein Baum auf das Gebäude stürzte:

Auch in Chur stürzten wurden zahlreiche Bäume durch den Sturm umgerissen. Am zentralen Postplatz fielen Baumteile eines Mammutbaumes beim Kunstmuseum mitten auf die Fussgängerzone in der Bahnhofstrasse:

 

Update folgt.

(Bilder: Michael Vogel, zVg.)