Der Bünder Rapper und Autor Gimma und Produzent und Sänger Sandro Dietrich (u.a. Musicstar)haben gemeinsame Sache gemacht für einen Song über Blumen, Frauen und andere schöne Dinge. Textanleihen kommen unter anderem von Polo Hofer und aus der Schweizer Musikgeschichte: „S’isch doch nur a kliises Troimli gsi.“

Das gute Stück erscheint am kommenden Freitag auf allen gängigen digitalen Plattformen.

Bluamamaitli

Das Blumenmädchen. Tanzt in der Blumenwiese. Eine Metapher auf Frauen? Eine bestimmte Frau?
Ein Märchen über Blumen? Oder geht es doch sogar um Drogen oder sonst etwas grenzüberschreitendes?
Reine Botanik? Soll doch der Hörer selber entscheiden – der Song ist sowieso für’s Radio und den Tanzboden gedacht und nicht für die Mikrofilme im Kantonsarchiv.

Starproduzent an Bord

Der in Sandro Dietrichs Klangstark Studio ausproduzierte Song stammt in seiner ursprünglichen Form vom US – Produzent B.O.Beatz, der zur Zeit mit „Look at Me“ von XXXTentacion sowie dessen Album „17“ erste Top10-Billboard-Chartweihen einfährt. Das eingängige Instrumental zu Bluamamaitli wurde lizensiert und ausgiebig bearbeitet mit neuer Instrumentierung und frischen Sounds angereichert. Ein Song der definitiv Qualitäten bietet.

Vorbote neuer Mundart Projekte

Der Song ist ein Vorbote für weitere Veröffentlichungen seitens der beiden Bündner Musiker.

„Wir hatten beide etwas Zeit und nebenher noch andere berufliche Musikprojekte gemeinsam am laufen,
da hat es einfach als Startschuss gepasst“, so Sandro Dietrich.

Gimma: „Wir werden beide in den nächsten Monaten Mundart Projekte veröffentlichen, deshalb haben wir uns übrigens auch bei vielen Referenzen in diesem Bereich frei bedient. Dass Mundart Musik nach dem Tod von Polo Hofer selig eine Flaute haben soll, ist nämlich die grösste Frechheit, die ich seit langem über die Musikszene Schweiz gehört habe!“

Sagt’s – Peace und Blüamli!