Noch nix vor? In der ganzen Schweiz rennen Väter für die Volksinitiative «Für einen vernünftigen Vaterschaftsurlaub – zum Nutzen der ganzen Familie». Scharans ist auch dabei – mit Linard Bardill und seinen Eseln. 

Heute bekommt ein frisch gebackener Vater in der Schweiz gleich viel bezahlte freie Zeit wie bei einem Wohnungswechsel: Einen Tag. «Das ist unhaltbar. Deshalb fordern wir 20 Tage bezahlten Vaterschaftsurlaub – flexibel und tageweise innert einem Jahr nach der Geburt zu beziehen», schreibt der Verein «Vaterschaftsurlaub jetzt!» auf der Internetseite www.vaterschaftsurlaub.ch und bietet gleichzeitig die Gelegenheit, die Volksinitiative online zu unterschreiben.

«Ein vierwöchiger Vaterschaftsurlaub ist in der heutigen Zeit notwendig, zeitgemäss und durchaus finanzierbar. Väter wollen von Beginn an Verantwortung tragen», schreibt der Dachverband Schweizer Männer – und Väterorganisationen auf der Internetseite www.maenner.ch.

Bild männer.ch

Mit der Aktion «Papa rennt!» können die Befürworter der Initiative beim spannenden Unterschriftenschlussspurt mit dabei sein. Dieser findet während dieser  Woche von Montag, 29. Mai 2017 bis Samstag, 3. Juni 2017 in Bern, Scharans, Olten, Zürich sowie Basel statt.

Ein Spaziergang mit Linard Bardill durch Scharans

«Väter sollen von Anfang an die Möglichkeit haben, präsent im Leben ihrer Kinder zu sein und darin als Bezugsperson eine aktive Rolle spielen können», sagt Nicolas Zogg, Leiter Politik und Medien bei männer.ch und Organisator von «Papa rennt!» in Scharans. Für die letzten benötigten Unterschriften müsste man es in Scharans eher «Papa spaziert!» anstatt «Papa rennt!» nennen. Ein gemütlicher Spaziergang durchs Dorf, mit Väter und solchen die es noch werden wollen, Kindern, Esel und Ukulele ist für heute Dienstag geplant.

Ganz nach dem Motto des Vereins Vaterschaftsurlaub jetzt!: Zusammen geht’s am besten! Der Liedermacher und Geschichtenerzähler Linard Bardill unterstützt die Initiative und ist beim Spaziergang mit dabei. «Es ist ein Thema der heutigen Zeit, dass Väter sich mehr ins Familienleben einbringen wollen als früher. Die Belastung der Wirtschaft auf die Familie wird immer grösser, deshalb ist es wichtig, dass man sich Zeit erschafft, wo Vater und Kind zusammen Raum bekommen. Je zerstückelter die Gesellschaft wird umso wichtiger ist es, dass ein Kind Mama und Papa hat», sagt Linard Bardill.

Für Kurzentschlossene und Interessierte aus dem GRHeute-Lesergebiet, welche die Initiative unterschreiben wollen und heute Dienstag, 30. Mai 2017 in Scharans mit dabei sein wollen: Der rund 30-minütige Spaziergang durchs Dorf beginnt um 16.20 Uhr. Besammlung beim Brunnen vor Linard Bardills Atelier (Cresta). Bitte weitersagen!

 

(Bilder: Pixabay/maenner.ch)