Die Ski-Weltcup-Saison 2016/17 ist am Wochenende im amerikanischen Aspen zu Ende gegangen. Wir schauen zurück, wie sich die Bündner im vergangenen Skiwinter in der Weltklasse geschlagen haben.

1. Carlo Janka (Nationalmannschaft)

janka-carlo-hcopyrightfree_swissski

Der ehemalige Weltmeister, Olympia- und Gesamtweltcup-Sieger hat mit der verpatzten Heim-WM in St. Moritz und dem Hadern über Wetter- und Startnummernpech ein schwieriges Jahr hinter sich. Aber machen wir uns nichts vor: Das ist immer noch Kritik auf hohem Level: Janka ist im vergangenen Winter in 24 Rennen immerhin 7x in die Top 10 und 2x aufs Podest gefahren. Mit 446 Zählern war er (nur um einen Punkt hinter Beat Feuz) zweitbester Schweizer Punktesammler im vergangenen Weltcup-Winter.

janka-carlo-2copyrightfree_swissski

Hier gehts zum nächsten Athleten.

1. Carlo Janka (Nationalmannschaft)