Für 20 Angestellte der Geschützten Arbeitsstätte “Café Marchesa” in Domat/Ems ging am Montag ein Traum in Erfüllung. Sie konnten die in Zürich ansässige “Freitag Fabrik” besichtigen. Auch dank Car-Chauffeur Hampi Büchi.

Seit 1993 werden in Zürich die “Freitag” Taschen hergestellt, welche bei Jung und Alt sehr beliebt sind. Über 120 Angestellte verarbeiten etliche Tonnen Lastwagenblachen zu Taschen, Handyhüllen oder auch Etuis. “Wir wollten das schon lange mit unserer Truppe mal anschauen”, sagt Peter Odoni vom “Café Marchesa”. Nun hat es geklappt. Hampi Büchi von “Büchi Reisen” hat von dieser Aktion gehört und sich spontan bereit erklärt mit der ganzen Belegschaft in einem Car nach Zürich zu fahren. Und das kostenlos! “Ich konnte so diesen Leute eine grosse Freude bereiten, darum habe ich das sehr gerne gemacht”, so Hampi Büchi gegenüber GRHeute. “Es war sehr eindrücklich zu sehen, was es alles braucht bis aus einer Blache eine Tasche wird”, sagt Peter Odoni. Und Nino vom “Café Marchesa” fügt an: “Jetzt habe ich mir eine weitere schöne “Freitag Tasche” kaufen können. Für diese habe ich lange gespart”.

Mehr Info zum Café Marchesa.