In der Biathlon Arena Lenzerheide fällt am Sonntag, 15. Januar 2017 der Startschuss des traditionellen Planoiras Volkslanglaufes. Aufgrund der aktuellen Schneeverhältnisse kann die 32. Austragung allerdings nicht auf der Originalstrecke durchgeführt werden. Die rund 5.3 Kilometer lange Alternativstrecke entspricht einer entschärften Tour de Ski-Runde mit Start und Ziel in der Biathlon Arena Lenzerheide in Lantsch/Lenz. Die Ausgangslage ist bei den Männern und Frauen so offen wie noch nie.

Von Christian Weder

 

Das Organisationskomitee rund um Präsident Urs Baselgia wird auch in diesem Jahr enorm gefordert. Trotz des gefallenen Neuschnees in den vergangenen Tagen kann aufgrund der starken Verwehungen die Originalstrecke nicht renntauglich präpariert werden. «Wir haben uns am Dienstagnachmittag für eine attraktive Alternative geeinigt. Wir laufen auf einem Teilstück der Tour de Ski Strecke, wo im Dezember 2016 auch ein Teil der weltbesten Nachwuchsbiathleten beim IBU Junior Cup im Einsatz standen» bestätigt Urs Baselgia.

Die Alternativstrecke misst rund 5.3 Kilometer und ist damit rund 500 Meter länger als im letzten Jahr. Die Planoiras-Teilnehmer werden insgesamt vier Runden laufen, die Planoirino-Teilnehmer deren zwei. «Die Strecke ist in einem ausgezeichneten Zustand und für die Zuschauer ist sicherlich auch attraktiv, wenn sie das Teilnehmerfeld mehrmals sehen», freut sich OK-Präsident Urs Baselgia. Er selber wird wie gewohnt den Volkslanglauf selber bestreiten, im letzten Jahr wurde er Zweiter auf der Kurzdistanz.

 

Ausgangslage offen wie noch nie

Da am Wochenende im Val Müstair gleichzeitig der erste Teil der Schweizer Meisterschaften stattfindet und die meisten Kaderathleten wohl dort am Start stehen, ist die Ausgangslage sowohl bei den Männern wie Frauen offen wie noch nie. Bei den Männern gewann in den letzten drei Jahren jeweils der inzwischen zurückgetretene Remo Fischer (Magglingen, SC Vättis). Am letzten Wochenende gewann er den Swiss-Loppet-Auftakt in Campra und es ist gut möglich, dass der ehemalige Weltcupathlet am Sonntag am Start stehen wird und seinen vierten Erfolg anstrebt.

Zu den Favoriten auf die vordersten Plätze zählt auch Bruno Joller (Bannalp), der in Campra Dritter wurde und in Lenzerheide vor fünf Jahren Zweiter. Ganz vorne mitmischen wollen bestimmt auch der einheimische Livio Corsini (4. Campra) und der Sagogner Kevin Marc Camathias (6. Campra). Gute Resultate beim Planoiras Volkslanglauf erzielte jeweils auch der MTB-Olympiasieger Nino Schurter (Chur). Vor vier Jahren wurde er 20., im letzten Jahr lief er bei starkem Schneefall und Wind als hervorragender 17. ein.

Bei den Frauen ist die Teilnahme der Vorjahressiegerin Seraina Boner noch offen. Die letztjährige Dritte und Campra-Siegerin Claudia Schmid (Luzern) führt damit aktuell das Teilnehmerfeld der Frauen an. Es ist aber gut möglich, dass der eine oder andere bekannte Namen sich kurzfristig noch auf die Startliste setzen wird.

Illuster ist das Teilnehmerfeld alleweil, denn neben profilierten Langläuferinnen und Langläufer haben sich neben Nino Schurter auch andere Weltklasse-Mountainbiker und Radquerfahrer wie die ehemalige MTB-Juniorinnen-Weltmeisterin und Dritte der U23-Weltmeisterschaften Alessandra Keller, sowie der Zweite der U23-Radquer-Schweizer Meisterschaften von Dielsdorf, Timon Rüegg (Steinmaur) für einen Start auf den schmalen Latten entschieden.

 

Planoiras Jugendlauf ebenfalls in der Biathlon Arena Lenzerheide

Eröffnet wird das Planoiras-Langlaufwochenende bereits am Samstag, 14. Januar 2017 mit den Langlaufstars von morgen. Beim Planoiras Jugendlauf zeigen die jungen Langläuferinnen und Langläufer was in ihnen steckt. Vormittags findet das traditionelle klassische Rennen statt und nachmittags die Verfolgung nach Gundersen Methode. Startberechtigt sind Kinder im Alter von 8 bis 20 Jahren. Die Strecke befindet sich neu ebenfalls in der Biathlon Arena Lenzerheide und beträgt je nach Alter zwei Mal 0,8 bis 6.3 Kilometer.

 

Pastaparty und Rangverkündigungen in der Mehrzweckhalle Lenzerheide

Die traditionelle Pastaparty sowie die Rangverkündigungen für den Jugendlauf und Planoiras finden wie gewohnt in der Mehrzweckhalle Lenzerheide statt.

Die Online Anmeldung ist noch bis Freitag, 13. Januar 2017 um 12.00 Uhr möglich. Nachmeldungen sind bis 1 Stunde vor dem Start im Rennbüro bei der Biathlon Arena in Lantsch/Lenz möglich.

Programm:

Samstag, 14. Januar 2017 ab 10.00 Uhr

20. Planoiras Jugendlauf

Start und Ziel: Biathlon Arena Lenzerheide, Lantsch/Lenz

 

Sonntag, 15. Januar 2017, ab 10.30 Uhr

32. Planoiras und Planoirino Volkslanglauf

Planoiras: 4 Runden à 5.3 km

Planoirino: 2 Runden à  5.3 km

Start und Ziel: Biathlon Arena Lenzerheide, Lantsch/Lenz

Pastaparty, Rangverkündigung in der Mehrzweckhalle Lenzerheide

 

(Bild: zVg.)

Open Popup