Die Stadtpolizei Chur hat über das Wochenende bei Verkehrskontrollen mehrere Fahrzeuglenker mit vereisten Scheiben und schneebedeckten Fahrzeugen angehalten. Vier werden zuhanden der Staatsanwaltschaft Graubünden verzeigt.

Am frühen Samstagmorgen führte die Stadtpolizei auf dem ganzen Stadtgebiet Verkehrskontrollen durch. Mehrere Fahrzeuge wurden wegen vereisten Scheiben, oder ungenügendem Entfernen von Schnee, angehalten und kontrolliert. Drei Autofahrer hatten die Fahrzeugscheiben nur teilweise von Eis befreit und das Sichtfeld war stark eingeschränkt. Ein weiterer Automobilist hatte sein Fahrzeug nicht genügend vom Schnee befreit. Er führte über 25 cm Schnee auf seinem Dach mit, was eine Gefährdung der anderen Verkehrsteilnehmer darstellt. Die Weiterfahrt wurde durch die Stadtpolizei erst nach Behebung der Mängel erlaubt.

Am vergangenen Wochenende rückte die Stadtpolizei an verschiedene Einsätze aus. Diese betrafen eine Schlägerei in einem Klublokal unter mehreren Männern, Tätlichkeiten, eine Lärmklage und drei Hilfeleistungen. Ein Gastwirt wird wegen Nichteinhalten von Auflagen (Musiklärm) zur Anzeige gebracht.

 

(Symbolbild: Pixabay)

Open Popup