Unter dem Motto ‚the boogie man is back‘ gestalten die vier Formationen Silvan Zingg Trio (CH), Ladyva (CH), the Hebbe Sisters (S) und die Boogie Dancer Thorbjørn & Flora (N) ein musikalisches Feuerwerk und werden das Publikum im Verlaufe des Konzertes mitreissen, begeistern und in eine fröhliche und unbeschwerte Welt entführen.

Das Silvan Zingg Trio wurde im Jahre 2001 gegründet. Es besteht neben Silvan Zingg (Piano) aus den Musikern Valerio Felice (Schlagzeug) und Nuno Alexandre, Porto (Kontrabass). Der Kontrabassist Nuno Alexandre als ‚Slapbass‘ – Spezialist und der Schlagzeuger Valerio Felice mit seiner feinfühligen Technik passen sich dem Piano – Spiel Silvan Zingg‘s perfekt an. Sie beweisen dies auf der Bühne mit ihrer virtuosen Technik und ihrem mitreissenden Spiel.

Ladyva begann im Alter von 14 Jahren mit dem Klavierspiel. Sie liess sich durch die Musik von Jerry Lee Lewis, Albert Ammons, Meade Lux Lewis, Axel Zwingenberger und Nico Brina inspirieren. Mit ihrem Bruder Pascal Silva stand sie bereits nach zwei Jahren zum ersten Mal auf der Bühne. Rasch folgten TV – Auftritte, Auftritte an Boogie – Woogie – und Bluesfestivals in Deutschland, England, Irland, der Schweiz, Russland und in ihrer zweiten Heimat , der Dominikanischen Republik. Ihr erstes CD – Album produzierte sie 2009. 2011 wurde sie von Universal Music unter Vertrag genommen. Seither hat sie diverse weitere Tonträger produziert.

Die Hebbe Sisters stammen aus Schweden. Das Ensemble besteht aus den drei Schwestern Emilie , Josefine und Maria, die mit ihrer Freude am Singen, mit Ihrer Präsenz, Präzision und Intonation eine Energie ausstrahlen, die jedes Publikum mitreisst. Thorbjørn und Flora (N) sind Tänzer, die an Welt – und Europameisterschaften im Laufe ihrer Karriere die entsprechenden Meisterschaftstitel in ihrer Tanzkategorie erzielt haben.

Die Boogie Night findet am 7. Januar im GKB Auditorium in Chur statt – Beginn ist um 19 Uhr.

Weitere Infos und Tickets gibts hier.

(Bild: zVg.)