In Maloja ist in der Nacht auf Dienstag ein Kioskgebäude von einem Feuer beschädigt worden. Verletzt wurde niemand. Die Kantonspolizei Graubünden geht von Brandstiftung aus und sucht Zeugen.

Zwei Grenzgänger waren gegen 1 Uhr morgens auf dem Weg zur Arbeit ins Oberengadin, als sie sahen, dass in Maloja der Kiosk in Flammen stand. Die Feuerwehren Trais Lejs und Bregaglia rückten mit 43 Personen aus und löschten den Brand. Über Nacht wurde eine Brandwache gestellt. Der Sachschaden wird mit mehreren Zehntausend Franken beziffert. Mehrere Indizien deuten auf Brandstiftung hin. Personen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Brand des Kioskes an der Hauptstrasse in Maloja gemacht haben, melden sich bitte beim Polizeiposten Samedan, Telefon 081 257 64 50.

(Quelle/Bild: Kantonspolizei Graubünden)