Benjtaro ist ein Gitarrenvirtuose aus Chur. Er machte sich als Gitarrist bei Bündner Rock- und Metalformationen wie beispielsweise Thunder Dragon oder Obsidium in der Churer Szene einen Namen.

2011 machte er als «Metalion» erstmals als Solokünstler auf sich aufmerksam. So entstand dann dieses Video:

Nun veröffentlicht er regelmässig neue Musik von sich als Benjtaro & Friends. Benjamin Hauser, wie der Flitzefinger mit richtigem Namen heisst, hat erst gerade im letzten Jahr einen Clip zum Song «Sweet Kiss» gedreht, um den Leuten einen ersten Appetizer auf das kommende Werk zu bieten.

Hier der Clip zum letztjährigen Wurf:

Doch der fleissige Churer hat nun bereits seinen zweiten Song vom neuen Album verfilmt. Gemeinsam mit Cris Swiss hat er den Song «Why Oh Why» veröffentlicht. Cris Swiss rappt nun auch neben Mundart auf Hochdeutsch, was ihn einem noch grösseren Publikum bekannt machen könnte.

GRHeute hat mit Benjtaro gesprochen.

Wie weit bist du mit dem neuen Album?

Album kommt Mitte August. Die Single am 1. August. Das neue Album wurde gerade fertig gemastert.

Es heisst ja Benjtaro and friends. Wer sind denn diese Friends, die auf deinem Album mitwirken?

Benjtaro & Friends ist ein weiter Begriff. Ich sehe unter meinen Friends viele kreative Leute und Mitmusiker aus aller Welt. Ich arbeite immer mit verschiedenen Künstlern zusammen und versuche gar nicht erst eine fixe Formation zu bilden.
Trotzdem gedenken wir eine Plattentaufe im Herbst zu machen. Wir werden in Zukunft noch mehr live an Konzerten anzutreffen sein.

Du kommst ja aus dem Metalbereich. Wie wichtig ist dir Metal heute noch?

Ich komme ursprünglich aus dem Klassik Bereich, nicht aus dem Metal. Ich lernte ursprünglich klassische Gitarre bei Grossmeister Robert Grossmann. Metal wurde für mich interessant, als ich zur E-Gitarre wechselte. Metal ist mir immer noch wichtig und da spiele ich am Liebsten mit Leuten zusammen, die es noch mit Leidenschaft tun. Derzeit spiele ich als Gitarrist in einer Metalband. Gigs und Album sind auch bereits in Planung.

Was erwartet deine Fans auf dem neuen Album?

Nun was soll ich sagen? Meine Fans bekommen mal Einblick in mein Musikschaffen durch die letzten Jahre meiner Ausbildung zum Audioing und Musikproduzenten. Quer durch alle Musikrichtungen.

Hier noch das allerneuste Kollabovideo: