Gian-Luzi und Marco am Stammtisch bei Frieda. Wildmannli ist auch da. Irgendwie so.

 

Marco: Luzi, hast du gesehen? Heut Abend ist Bündner Sportnacht. Gehst du?

Gian-Luzi: Nö, ich beweg mich nicht mehr weg hier. Das les ich dann am Montag in der Zeitung.

Marco: Naja, cool wär’s ja schon, da hin zu gehen. All die Sportstars, die wir in Graubünden haben.

Gian-Luzi: Ach ja, wen denn?

Marco: Hallo? Nino Niederreiter? Carlo Janka? Dario Cologna? Andres Ambühl? Nino Schurter?

Gian-Luzi: Ja, ja schon gut.

Aber schau mal hier, die sind ja alle gar nicht nominiert!

Marco: Was? Zeig mal.

Svenja Stoffel, Schwimmen. Flurina Marti, Unihockey. Binia Feltscher, Curling.  Ah, jetzt, Livia Altmann, die Eishockeyanerin, die kenne ich. Die Skispringer Andri Ragettli und Sina Candrian sind auch ziemlich bekannt. Aber ich schnall’s trotzdem nicht.

Gian-Luzi: Ist doch schön, dass da auch mal andere zum Zug kommen.

Marco: Ja, schon, aber der Bündner Sportler des Jahres ist doch der Bündner Sportler des Jahres, oder?

Gian-Luzi: Ich finds eine schöne Anerkennung. Die Superstars haben schon genug Presse.

Marco: Aber wie kommen die zu diesen Nominationen? Wer hat das gemacht?

Frieda: Könnt ihr nicht lesen? Wer schon mal gewonnen hat, ist raus. Und die haben alle schon mal gewonnen.

Marco: Ausser der Ambühl. Sieh mal, da ist die Liste der bisherigen Sieger.

Gian-Luzi: Naja, nach dem blamablen Playoff-Out gegen Bern hat er das auch nicht verdient. Dann schon eher der Marc Wieser.

Marco: Aber es geht doch um die Ehrung für das Jahr 2015, oder? Und da hat doch der HCD den Titel geholt, wenn ich mich richtig erinnere.

Gian-Luzi: Das ist doch schon viel zu lange her. Ich komm auch nicht draus. Aber ich bleib dabei. Ist doch schön, wenn die Jungen und Unbekannteren mal geehrt werden. Und für die Funktionäre ists auch gut. Ist ja irgendwie auch ihr Abend.

Marco: Ich weiss nicht, Gian-Luzi. Nehmen wir noch eins?

 

Wildmannli sieht sich die Liste an und tippt: Snowboarderin Sina Candrian als Sportlerin des Jahres, Skifahrerin Vanessa Kasper als Newcomerin des Jahres, die Fussballer von US Schluein Ilanz als Team des Jahres und Biathlon-Macher Ursin Fravi als Funktionär des Jahres.

 

(Bild: Pixabay)