Am Pfingstmontag werden auf dem Sportplatz Ringstrasse in Chur die beiden Finalspiele des Bündner Cups 2015/16 ausgetragen. 4 Frauen- und 19 Männerteams haben sich daran beteiligt, insgesamt 19 Partien waren notwendig, um die 4 Finalisten zu ermitteln.

Im Endspiel der Frauen treffen um 13:30 Uhr die beiden 2. Ligisten FC Ems und FC Thusis-Cazis aufeinander. In den Halbfinals konnten sich die Thusnerinnen in Bonaduz – nach harter Gegenwehr des 4. Ligisten – dank 4 Toren in den letzten 27 Minuten doch noch mit 5:1 durchsetzen, während die Emserinnen gar ins Penaltyschiessen mussten, um auswärts gegen die US Schluein Ilanz, die ebenfalls in der 4. Liga spielt, das bessere Ende für sich zu behalten. Favorit auf den Cupsieg ist aufgrund des Meisterschaftsverlaufs zweifellos der FC Thusis-Cazis, wobei der FC Ems allerdings nichts zu verlieren hat.

Bei den Männern scheint die Rollenverteilung ebenfalls klar zu sein. Aussenseiter ist der 3. Ligist FC Thusis-Cazis, der sich mit Erfolgen über den CB Laax, die AS Moesa und den FC Untervaz für den Final zu qualifizieren vermochte. Chancenlos sind die Thusner gegen den Favoriten Chur 97, der in der 2. Liga an der Tabellenspitze steht und auf dem Weg ins Endspiel den FC Lusitanos de Samedan und den FC Ems ausgeschaltet hat, trotzdem nicht, denn der Cup kennt ja bekanntlich eigene Gesetze. Spielbeginn ist um 16:00 Uhr.