Chur 97 hat in der 15. Runde der regionalen 2. Liga-Meisterschaft einen wichtigen Auswärtserfolg errungen. In Montlingen setzte sich der Stadtclub nach spannendem Spielverlauf und zwei Toren von Nicolò Pola sowie dem Siegestreffer von Valerio Plozza knapp mit 3:2-Toren durch.

Die Einheimischen machten es der Mannschaft von Cheftrainer Thomas Waser (Bild) aber nicht leicht, denn in der ersten Halbzeit konnten sie den Führungstreffer der Gäste zweimal ausgleichen. Auf das dritte Tor eines Puschlavers in den Reihen der Gäste hatten die St. Galler Rheintaler in der verbleibenden Spielzeit dann aber keine treffende Antwort mehr auf Lager, so dass die drei Punkte ins Bündnerland gingen. Dank dieses Sieges und dem gleichzeitigen Punktverlust des FC Weesen in Schluein haben die Churer ihren Vorsprung auf den ersten Verfolger nun wieder auf fünf Punkte ausbauen können.

Punktgewinn gegen den drohenden Abstieg

Der FC Weesen ging in der Partie gegen die abstiegsgefährdete US Schluein Ilanz zwar ebenfalls zweimal in Führung, musste gegen die mit grossem Einsatz kämpfenden Bündner Oberländer aber zweimal den Ausgleich hinnehmen. In der Folge konnte der in der Rückrunde bisher überzeugende und noch verlustpunktlose Tabellenzweite seine spielerische und feldmässige Überlegenheit nicht mehr in einen durchaus möglichen Torerfolg ummünzen, so dass es beim doch eher unerwarteten 2:2-Unentschieden blieb. Trotz dieses Punktgewinns verbleiben die Einheimischen aber auf einem Abstiegsplatz.

Für die US Schluein Ilanz geht es bereits am Dienstag weiter, wenn auf dem Sportplatz Crap Gries die vor zwei Wochen wegen des Wintereinbruchs verschobene Begegnung gegen den FC Altstätten nachgeholt wird. Die Bündner Oberländer werden wohl alles daran setzen, im Kampf gegen den drohenden Abstieg drei Punkte zu holen. Anpfiff ist um 20:15 Uhr.

Kantersiege für den FC Ems und für Chur 97 II

Der FC Ems und der FC Bad Ragaz haben sich in der regionalen 3. Liga-Meisterschaft leicht von den Konkurrenten im Kampf um den Gruppensieg absetzen können. Während die Emser auswärts dem FC Untervaz mit 6:0-Toren das Nachsehen gaben, setzten sich die Ragazer mit 3:1-Toren in Flums durch. Der FC Thusis-Cazis büsste durch das 3:3 beim abgeschlagenen Tabellenletzten FC Trübbach zwei weitere Punkte ein und hat nun bereits fünf Punkte Rückstand auf den Spitzenreiter FC Ems.

In die erste Ranglistenhälfte vorgerückt ist nach seinem 10:3-Schützenfest gegen den in jeder Hinsicht überforderten FC Bonaduz das junge Team von Chur 97 II (Bild).Chur-Bonaduz Nicht vom Fleck kommt dagegen Valposchiavo Calcio, das nach der 0:1-Heimniederlage gegen den FC Sargans weiterhin auf den ersten Rückrundensieg warten muss.

Niederlagen für die beiden Bündner Clubs

In der regionalen 2. Liga-Meisterschaft der Frauen mussten sowohl der FC Thusis-Cazis mit 0:1 in Wil als auch der FC Ems mit 1:2 in Triesen knappe Niederlagen einstecken. Trotz der ersten Pleite in der Rückrunde liegen die Thusnerinnen nach zwölf Runden nur zwei Punkte hinter dem Leader FC Neckertal-Bütschwil, während die Emserinnen weiterhin den vierten Platz belegen.

Resultate und Ranglisten auf www.football.ch/ofv