Bei einem Selbstunfall im Snowpark im Skigebiet von Laax ist am Dienstagnachmittag ein Snowboarder schwer verletzt worden. Der Unfallhergang ist nicht geklärt. Deshalb sucht die Kantonspolizei Graubünden Zeugen.

Auf der Piste Nr. 60 im Snowpark unterhalb des Crap Sogn Gion, ist es am Dienstagnachmittag um zirka 14.45 Uhr zu einem Unfall gekommen. Ein 29-jähriger Snowboarder aus Polen fuhr gemäss den bisherigen Ermittlungen über eine Sprungschanze. Nach dem Sprung stürzte er und blieb verletzt liegen. Snow2

Weil ein Einsatz der Rega aufgrund des Wetters nicht möglich war, wurde der Verunfallte durch den Pistenrettungsdienst terrestrisch nach Laax und anschliessend mit der Ambulanz ins Kantonsspital Graubünden nach Chur transportiert. Wie sich der Unfall zugetragen hat ist unklar. Personen, welche Hinweise zu diesem Schneesportunfall machen können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Flims (Telefon 081 257 74 80) zu melden.

 

(Kapo, 10.3.2016)

Polizeimeldungen auf einen Blick
Polizeikarte 2015