Aus 6 mach 1

Am 5. Juni wird der neue Churer Stadtrat gewählt. Um den vakanten Sitz von Doris Caviezel-Hidber streiten sich fünf Kandidaten und eine Kandidatin.

Nehmen wir mal an, die bisherigen Stadträte Urs Marti (Stadtpräsident, FDP, Wahl-Wahrscheinlichkeit 99%) und Tom Leibundgut (Freie Liste, Wahl-Wahrscheinlichkeit 80%) können ihre Sitze verteidigen. Dann werden sich sechs neue Politiker, darunter gleich vier bürgerliche, um den freien Sitz streiten. Wir haben die neuen Kandidaten und die Kandidatin nach ihrer jeweiligen Nomination interviewt.

DegiacPatrik Degiacomi, SP: «Patrik Degiacomi: «Die grösste Herausforderung ist, in der Öffentlichkeit zu stehen»

 

 

 

HungerHanspeter Hunger, SVP: «Hanspeter Hunger: «Ideale Voraussetzungen für das Schuldepartement»

 

 

 

Mathys kleinSalome Mathys, Grünliberale: «Es braucht Fachwissen für die Flüchtlingsintegration»

 

 

 

NaykleinBeath Nay, parteilos: «Mir geht’s darum, reinen Wein einzuschenken.

 

 

 

PortmannPeter Portmann, CVP: «Ich bin ein Stehaufmensch»

 

 

 

 

Marco TschTscholloll, BDP: «Zuhause bin ich der Hahn im Korb»

 

 

 

 

(Bilder: zVg./GRHeute)

 

Open Popup