Die Bündner Skifahrerin Vanessa Kasper hat am WM-Riesenslalom in Sotschi dank einem überragenden zweiten Lauf den 10. Rang geholt.

Mit der zweitbesten Laufzeit im zweiten Durchgang arbeitete sich die 19-jährige St.Moritzerin noch in die Top 10 vor. Damit war die C-Kader-Fahrerin allerdings «nur» viertbeste Schweizerin: Jasmina Suter holte Gold, Melanie Meillard Bronze. Das erst 17-jährige Ausnahmetalent Aline Danioth, Junioren-Weltmeisterin der Alpinen Kombination, musste sich wie auch schon im Super G mit dem 4. Rang zufrieden geben.

 

(Archivbild: Markus Oberländer/EQ Images)