Am Samstag trifft Rätia Volley in der 14. Runde der 1. Liga-Meisterschaft der Frauen auf den noch sieglosen Tabellenletzten STV St. Gallen.

Auf dem Papier eine leichte Aufgabe, in Wirklichkeit eine lästige Pflichtübung, denn gegen diesen Gegner muss unbedingt ein Sieg her. Spielbeginn in der Sporthalle Sand ist um 18 Uhr. Im Vorspiel, das bereits um 13:30 Uhr angesetzt ist, empfängt das Nachwuchsteam von Rätia Volley in einem Meisterschaftsspiel der 2. Liga der Frauen den TSV Jona Volleyball.

Um 18 Uhr kommt es in der Halle 4 der Sportanlage Sand auch zum Spitzenkampf der 3. Liga der Frauen zwischen dem VBC Chur 1 und dem VBC Arosa. Dieses Volleyball-Derby ist gleichsam der Aufgalopp zum Eishockeyderby zwischen dem EHC Chur und dem EHC Arosa, das um 20 Uhr im Hallenstadion angepfiffen wird.

 

(Bild: Thomas Gruber)