Wer am Samstagnachmittag Lust auf Sport hat, kommt in Chur auf seine Kosten. Dabei muss man sich allerdings zwischen den besten Bündner Volleyballerinnen und den besten Bündner Basketballerinnen entscheiden.

In der Sporthalle Sand in Chur stehen einige der besten Bündner Volleyballteams der Frauen im Einsatz. Dabei gelangen auf unterschiedlichem Niveau vier             Kantonsrivalen-Derbys zur Austragung. Unter anderem trifft das Nachwuchsteam von Rätia Volley zum 2. Liga-Rückrundenstart auf den Tabellenzweiten VBC Bonaduz 1. Ebenfalls zu sehen sein werden mit dem VBC Arosa 1 und dem VBC Bonaduz 3 die beiden derzeit unangefochtenen Tabellenführer der 3. und 4. Liga.

Das absolute Highlight des Sportnachmittags bildet dann aber zweifellos die 1. Liga-Partie zwischen dem Tabellenfünften Rätia Volley und dem drittrangierten Volley Toggenburg 2. Die Einheimischen werden alles daran setzen, sich gegen den starken Aufsteiger für die in der Vorrunde erlittene unnötige 2:3-Niederlage zu revanchieren und damit den Anschluss an die Tabellenspitze zu halten.

Spielplan

13:30 Uhr Rätia Volley 2 – VBC Bonaduz 1 2. Liga

13:30 Uhr VBC Chur 1 – VBC Bonaduz 2 3. Liga

16:00 Uhr VBC Chur 2 – VBC Arosa 1 3. Liga

18:00 Uhr Rätia Volley – Volley Toggenburg 2 1. Liga

18:00 Uhr VBC Chur 3 – VBC Bonaduz 3 4. Liga

Chur Basket vor entscheidenden Spielen

Um viel geht es am Wochenende für das 1. Liga-Frauenteam von Chur Basket, das die Möglichkeit hat, definitiv die Qualifikation für die NLB-Aufstiegsrunde und somit auch den Ligaerhalt sicher zu stellen.

Zweimal innerhalb von 24 Stunden treffen die Churerinnen, die in dieser Saison zuhause noch ungeschlagen sind, auf Greifensee Basket. Die Zürcher Oberländerinnen verloren ihre letzten drei Auswärtsspiele allesamt und weisen somit vier Punkte Rückstand auf ihren Gegner auf. Sie spielen demnach um ihre letzte Chance, der Abstiegsrunde doch noch zu entgehen, derweil Chur Basket eigentlich alle Trümpfe in der Hand hält.

Die Partie in Chur findet am Samstag um 14 Uhr in der Turnhalle Türligarten statt.

 

 

(Bild: Facebook Chur Basket)