Die Vorrunde in der regionalen Volleyball-Meisterschaft GSGL gehört der Vergangenheit an. Die Bündner Clubs haben bisher nicht unerwartet sehr unterschiedlich abgeschnitten.

In der 2. Liga der Frauen liegt der VBC Bonaduz (Bild) zwar auf dem zweiten Tabellenplatz. Der Rückstand auf das führende Volley Näfels beträgt allerdings schon sechs Punkte, so dass im Kampf um den Gruppensieg wohl zumindest schon eine Vorentscheidung gefallen ist.

In Abstiegskampf verwickelt

Das Nachwuchsteam von Rätia Volley belegt trotz extremen Leistunsschwankungen einen vorderen Mittelfeldplatz, während Untervaz Volley bisher doch arg enttäuscht hat. In den Abstiegskampf verwickelt sind derzeit noch die beiden Aufsteiger VBC Viamala Thusis und Volley Zizers, wobei vor allem die Situation der Zizerserinnen – trotz des überraschenden Punktgewinns gegen Rätia Volley – sehr ernst, aber nicht hoffnungslos ist.

2. Liga: VBC Chur überholt Untervaz Volley

In der 2. Liga der Männer hat der VBC Chur 1 das zweite Duell zuhause gegen Untervaz Volley nach anfänglichen Problemen klar für sich entscheiden und somit seinen Gegner in der Rangliste überholen können. Beide Teams belegen derzeit mit vier bzw. fünf Punkten Rückstand auf das führende Volley Näfels 4, das zudem eine Partie weniger ausgetragen hat, vordere Mittelfeldplätze. Der VBC Chur 2 ist wie im Vorjahr Tabellenvorletzter, weist aber auf das Schlusslicht Pizol Volley immerhin schon vier Punkte Vorsprung auf.

3. Liga: VBC Arosa weit voraus

In der 3. Liga der Frauen hat der Spitzenreiter VBC Arosa erst einen Punkt abgegeben und liegt deutlich vor seinen nächsten Verfolgern VBC Chur 1 und VBC Walenstadt. Der aufgestiegene VBC Chur 2 und der VBC Davos sind im Mittelfeld klassiert, während der VBC Bonaduz 2 kürzlich den VBC Weite besiegen und sich dadurch etwas von der roten Laterne absetzen konnte. Bei den Männern liegt Volley Surselva verlustpunktlos an der Tabellenspitze und kann sich deshalb gute Chancen auf den Gruppensieg ausrechnen. Volley Zizers konnte seinen bisher einzigen Erfolg über den punktelosen Tabellenletzten Volley Näfels 5 verbuchen.

4. Liga: VBC Chur 3 bereits distanziert

In der 4. Liga der Frauen beträgt der Vorsprung des Leaders VBC Bonaduz 3 auf Untervaz Volley 2, das allerdings zwei Spiele weniger auf dem Konto hat, sieben Punkte. Der VBC Viamala Thusis 2 und VBC Arosa 2 belegen vordere Mittelfeldplätze, während das noch punktelose Nachwuchsteam des VBC Chur 3 am Tabellenende bereits klar distanziert ist.

Im Qualifikationsturnier für die Interliga MU23 hat Rätia Volley beide Partien gegen den TSV Jona Volleyball und den VBC Galina verloren und ist somit ausgeschieden. Bei den MU17-1 mit Juniorinnenteams von Rätia Volley, dem VBC Arosa, Untervaz Volley und dem VBC Davos hat bisher erst eines von vier Qualifikationsturnieren stattgefunden, so dass noch alles offen ist.

 

(Bild: www.vbcbonaduz.ch)